Die Villa Krach soll so weit wie möglich ein erwachsenenfreier Raum sein. Begleitpersonen, Eltern, große Geschwister, Brüder, Sozialpädagog*innen, … können im Villa Krach Café zur Ruhe kommen, warten, Kuchen essen, Kaffee trinken und quatschen.

Das (Villa Krach) Café bietet Kaffee und Kuchen gegen Spende im Erdgeschoss direkt neben dem Festivalräumlichkeiten an. Das Café ist nicht nur als Aufenthaltsraum, sondern auch als ein Raum für den Austausch gedacht. Es gibt eine Sofaecke, einen Küchentisch und einen Tischkicker. Gegen Langeweile und bei Informationsdurst legen wir passend zum Thema verschiedene Materialien aus.