Kinderseminar | 10. Dezember – 12. Dezember 2021

Bei einem Kinderwochenende fahren ca. 15 Kinder zusammen mit einigen Helfer*innen am Freitagnachmittag gemeinsam los und verbringen dann 2 Nächte in einem Haus außerhalb von Hamburg. Es geht darum gemeinsam Zeit mit anderen Kindern zu verbringen, neue Freundschaften zu schließen und die Falken kennenzulernen.

Es werden verschiedene Workshops am Vor- und Nachmittag angeboten, Beispiele sind:

Wohnen im Schuhkarton, Reise mit dem Moormonster, Kunst/Sport/Bewegung

Wir werden gemeinsam kochen und abends Stockbrot amchen und einen richtigen Kinoabend. Wir wollen euch zeigen, wer die Falken sind und was die Falken machen.

Wer? Kinder von 8-11 Jahren

Wann? 10-12.12.2021

Wo? Haus am Moor, Schülp bei Nortorf

Kosten? 14€ für Mitglieder (die keine Vollverdiener*innen sind), 17€ für Nicht-Mitglieder (die keine Vollverdiener*innen sind)

20€ für Mitglieder (Vollverdiener*innen), 23 für Nicht-Mitglieder (Vollverdiener*innen)

5€ für Kinder mit Fluchterfahrung

Corona Hinweis: Diese Veranstaltung wird nach der gerade geltenden Verordnung zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 in Schleswig Holstein durch­geführt. (Stand 22.11.2021) Das Kinderwochenende wird für Helfer*innen eine 2G+ Veranstaltung sein und Kinder müssen vor der Abfahrt einen max. 24 Stunden alten Schnelltest oder eine Schulbescheinigung mitbringen. Auf der Veranstaltung werden wir auf Hygienestandards achten, viel lüften und einen angemessenen Abstand zueinander halten.

SJ-Seminar im Dezember

Spätestens seitdem Kinder und Jugendliche unter dem Namen „Fridays for Future“ auf die Straße gehen, müssten alle mitbekommen haben: Unsere Lebensgrundlage ist in Gefahr, wenn wir den Klimawandel nicht stoppen. Aber: was hat es überhaupt auf sich mit dem Klimawandel? Wo kommt er her, wer ist schuld daran, und wie können wir ihn aufhalten?

Um diese Fragen soll es auf dem Wochenendseminar gehen. Wir wollen aber auch zusammen kochen, cay trinken und chillen.

Das Seminar findet im Haus Warwisch bei Kirchwerder statt

Wir fahren dafür vom 3.-5. Dezember zusammen in eine Seminarhaus im Hamburger Umland. Wenn du mitkommen willst, melde dich bis 1. Dezember bei uns im Landebüro unter an.

Für Jugendliche und junge Erwachsene ab 15 Jahren.

Rosa & Karl-Seminar 2022: Bildet Bildung Banden?

Im Jahr 2022 dreht sich alles ums Thema Bildung: Wir alle waren in der Schule, wir organisieren uns in einem Verband, der sich oft Bildungsverband nennt, Bildungsarbeit macht oder Bildungsreferent*innen beschäftigt. Wir wollen mit euch über den Zustand von Schule, Ausbildung und Studium und sozialistische Perspektiven auf den Bildungsbegriff diskutieren und uns mit euch darüber austauschen, ob Schul- oder Bildungsstreiks etwas bewirken können oder welchen Bildungsbegriff wir als Falken eigentlich haben.

Abends wollen wir neben Musik und kühlen Getränken den Film „Berlin Rebel High School“ schauen und mit den Filmemacher*innen ins Gespräch kommen.

Möglichkeiten zur Auseinandersetzung mit dem Leben, Wirken und den Schriften der namensgebenden Kommunist*innen sind schon lange ein selbstverständlicher Bestandteil des Workshopangebots. Gemeinsam wollen wir der Ermordung Luxemburgs und Liebknechts durch Soldaten eines antikommunistischen Freikorps gedenken. Rosa und Karl stehen für Ideale und Ziele, die auch uns als Verband prägen – die Novemberrevolution 1918/1919, an der der Spartakusbund maßgeblich beteiligt war, für eine greifbare Chance zur Errichtung einer gerechteren Gesellschaft.

Das Rosa&Karl Seminar findet am 07.-09.01.2022 wie jedes Jahr im Kurt Löwenstein Haus bei Berlin statt

Wir wollen gemeinsam aus Hamburg anreisen. Wenn du auch dabei sein willst, melde dich bis 13. Dezember im Landesbüro an! Das Anmeldeformular findet ihr hier:

Teilnahmebeitrag: 14€ für geringverdienende Mitglieder und 20€ für vollverdienende Mitglieder. Wenn ihr kein Mitglied seid kostet euch das Seminar 17€ bzw. 24€.

RoFa Tag

Workshop- und Pizzatag für 12-14 Jährige

Am kommenden Sonntag findet ein kostenloser Workshop- und Pizzatag für 12-14 Jährige statt.
Inhaltlich beschäftigen wir uns mit dem Jahresthema „Gegen den rechten Terror„. Zusammen wollen wir uns auf eine altersgerechte Art anschauen, wie Rassismus und rechtes Gedankengut in der Gesellschaft wirkt, z.B. in rechten Anschlägen, Verschwörungsideologien oder das Erstarken der AFD.
Im Anschluss wollen wir zusammen überlegen, was wir gegen rechte Strukturen im kleinen und kreativ machen können, um gestärkt aus dem Tag rauszugehen. Außerdem werden wir zusammen Buttons und Sticker herstellen, um die eigenen Ideen nach außen tragen zu können. Zur Stärkung werden wir in der Mittagspause zusammen Pizza machen.

Der Workshop- und Pizzatag wird am Sonntag, den 07.11. in unseren Räumlichkeiten in Altona (Ottenser Hauptstraße 38) von 11-16 Uhr stattfinden.
Der Workshop wird nach den aktuellen Corona-Regeln für die Jugendarbeit stattfinden, d.h. mit Mundschutz und beim Essen mit Abstand und offenen Fenstern.

Wenn ihr daran teilnehmen wollt, meldet euch entweder telefonisch im Landesbüro (040/310552) oder schreibt eine Mail an kontakt[ä]falken-hamburg.de

Freundschaft!

Offenes SJ-Plenum am 25. Oktober

Regelmäßig laden wir als als Helfende des SJ-Rings und Orga-Gruppe für SJ-Maßnahmen zu einem offenen Plenum ein. Das ist nicht nur ein Termin, um uns besser kennen zu lernen, sondern auch ein Angebot für alle, die mehr über die Falken erfahren möchten, an der Mitarbeit als Ehrenamtliche bei den Falken interessiert sind oder einfach neugierig sind, was wir so machen.
Am Montag wollen wir mit euch gemeinsam den Text „Sozialistische Erziehung. Ergebnisse Hamburger Bildungsmaßnahmen“ lesen und anschließend spannende Diskussionen haben. Dann könnt ihr natürlich auch alle Fragen stellen, die ihr zu den Falken oder zu sozialistischer Erziehung habt.
Außerdem wird es Bier und auch nicht-alkoholische Getränke geben und natürlich nette Leute.
Wir freuen uns euch um 19:30 Uhr in der Fohnung – unserer Falken-Wohnung in der Ottensener Hauptstraße 38 zu treffen.

Sozialistischer Schnack: Klima Proteste in Lützerath

Zwei Genoss*Innen von Ende Gelände Hamburg werden in diesem SoSch zum zu den Klima Protesten in Lützerath referieren. Es handelt sich dabei um eines der sechs durch Braunkohle-Abbau bedrohten Dörfer im rheinischen Kohlerevier. In dem Input-Referat mit anschließender Diskussion soll es um den Kampf gegen RWE und den Braunkohle-Abbau gehen. Außerdem wird beleuchtet, wieso Lützerath verteidigt werden muss, wenn das 1,5° Ziel eingehalten werden soll.
Also komm am 22. Oktober um 18:30 Uhr im Tesch vorbei. Das ist ein neues, großartiges Jugend- und Stadtteilzentrum in der Max-Brauer-Allee 144.

Städtefahrt nach Frankfurt am Main

Vom 14.10. bis 17.10 wollen wir einen Ausflug nach Frankfurt am Main machen. Dort wollen wir die Stadt kennenlernen, uns über politische Themen austauschen, unsere Freizeit gemeinsam gestalten und die Falken vor Ort kennenlernen. Während der Städtefahrt wollen wir uns mit Armut, Reichtum und sozialer Ungleichheit beschäftigen.

Wenn du dabei sein willst, melde dich bis 5. Oktober an

Seminar zum Thema „Geschlechterreflektierende Pädagogik“

Liebe Genoss*innen,

wir laden euch herzlich ein zum Seminar „Geschlechterreflektierende Pädagogik“ vom 24.-26. September im Salvador-Allende-Haus in Oer-Erkenschwick.

Geschlechterreflektierende Pädagogik ist ein wichtiger Baustein unserer pädagogischen Falkenarbeit. Doch was genau ist das eigentlich und wie kann ich das in Gruppenstunden, Zeltlagern und Veranstaltungen anwenden?

Wir laden euch dazu ein, mit uns Methoden zu geschlechtersensibler Arbeit, feministischer Mädchenarbeit, antisexistischer Jugenarbeit und queerer Pädagogik auszuprobieren und zu diskutieren.
Zur Anmeldung geht es hier: https://www.wir-falken.de/termine/event_30277.html
Wir freuen uns über eure Anmeldungen möglichst bis Sonntag (19.9.).

Das Wochenende kostet für Hamburger Falken wie immer 14€ für Geringverdiener*innen

Bei Rückfragen wendet euch an: