Deutsche Patrioten in Goslar feiern dieses Jahr zum zehnten Mal den „Tag der deutschen Zukunft“ und wollen ein „Signal gegen Überfremdung“ setzen. Wir setzen ein Signal gegen Rechtspopulismus! Beim SoSch reden wir über Maßnahmen und Möglichkeiten zur Mobilisierung. Wie verhalten wir uns?

Freitag | 4. Mai | 18.30h | Ottensener Hauptstraße 38 |

Warum?!
Eine kritische Auseinandersetzung mit der Zustand dieser Gesellschaft ist für uns nicht nur ein Hobby, sondern ein wichtiger Bestandteil unseres Kampfes für eine bessere Welt. Weil sowohl das Verstehen als auch das Ändern dieser Gesellschaft allein nicht gut funktionieren kann, tun wir uns zusammen. Wir wollen gemeinsam diskutieren, verstehen, nachdenken, Fragen stellen und dabei auch noch viel Spaß haben. Genau das soll beim SOSCH, dem Sozialistischen Schnack passieren: Hier werden mehr oder weniger steile Thesen am Tresen vertreten und diskutiert, neue Menschen besser und neu kennengelernt und Pläne für die Revolution geschmiedet. Jeder derdie mit uns für eine bessere Welt streiten will ist willkommen. Es ist kein Vorwissen nötig und für Getränke ist gesorgt.

 

Die VeranstalterIn behält sich nach § 6 VersG vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen. Dazu gehört, Personen, die rechtsextremen Parteien oder anderen rechtsextremen Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder sie von dieser auszuschließen.

SoSch: Thesen am Tresen: Gegen den „Tag der deutschen Zukunft“