Die Hamburger Falken haben die Jahreswechselzeit mit Workshops, (Sub-)Kultur, Aktionen und vielen gemeinsamen Erfahren gestartet!

Die Winterschule im Salvador-Allende-Haus war für viele eine neue Erfahrung – nicht nur für die vielen Jugendlichen, die zum ersten mal dabei waren! Mit Workshops und Parties wurden 5 intensive Tage und Nächte verlebt.

Beim Rosa+Karl-Wochenende im Kurt-Löwenstein-Haus war dann nicht nur die Möglichkeit, alte und neue Freund_innen und Genoss_innen wieder zu treffen, sondern mit ‚Gedenkspaziergängen‘ auch neue Formen des Erinnerns und Gedenkens auszuprobieren.

Beide Veranstaltungen machten deutlich: Wir setzen dem rauhen rechten Wind Mütze, Köpfen und politische Aktion entgegen – für eine solidarische Gesellschaft!

Engagiert und voller Aktivitäten ins neue Jahr gestartet
Markiert in: